Szenische Lesung


29. März 2014
Im Rahmen des "Ostdeutschen Ostermarkts" (Veranstalter: Landsmannschaften)

Szenische Lesung

"Die Dinge singen hör ich so gern"

Ein poetischer Ausflug in die Welt von Rainer Maria Rilke

Von Prag bis Worpswede, von Paris bis Muszot – immer wieder zog es Rainer Maria Rilke hinaus in die Ferne. Neue Orte bedeuteten neue Freunde, neue Lieben, neues Schaffen, sie waren Aufbruch, wie Frühlingsbeginn. Mitten hinein in die unstete, wechselvolle Welt des Dichters Rainer Maria Rilke führt der Weg dieses poetischen Ausflugs. Er ist eine Reise zu Orten seiner Sehnsucht und seiner Verzweiflung, zu den Menschen seines Herzens.
Jutta Menzel wählt für ihre szenische Lesung Gedichte, die Stationen des Lebenswegs des Künstlers veranschaulichen.

Jutta Menzel
Die an der renommierten Folkwang-Schule in Essen ausgebildete Schauspielerin und Pantomimin gestaltet seit 1998 eigene Literaturprogramme und führt sie auf Rezitationsabenden und szenischen Lesungen auf.

Eine Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Innere Landschaften"
Logo

Powered by CMSimple | Template by CMSimple |