Vortrag


Donnerstag, 19. Oktober, 18 Uhr, Großer Saal EG

Käthe Kollwitz – Die Liebe, der Krieg und die Kunst 


Vortrag von Dr. Yvonne Schymura

Die Grafikerin, Malerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz (1867 – 1945) wurde vor 150 Jahren in Königsberg geboren. Sie gehört fraglos zu den bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

Käthe Kollwitz führte ein Leben gegen alle Widerstände. Dass sie als Tochter einer bürgerlichen Familie überhaupt eine Ausbildung erhielt, war ungewöhnlich. Noch ungewöhnlicher war, dass es ihr gelang, Berufung und Familie zu vereinen. Sie hatte ein außergewöhnliches Talent und einen eisernen Willen. Sie liebte das Leben und wollte es mit allen Mitteln ausschöpfen. Es war auf das Engste mit der deutschen Geschichte und ihren Katastrophen verknüpft, und so folgte ihrem Aufstieg als Künstlerin der Sturz in das Bodenlose. Yvonne Schymura stellt eine ungewöhnliche Künstlerin vor, deren Werk die Menschen noch immer berührt.

Dr. Yvonne Schymura studierte Geschichte, Literaturwissenschaften und Soziologie und arbeitet u.a. als freie Autorin. Ihre Biographie „Käthe Kollwitz. Die Liebe, der Krieg und die Kunst“ erschien 2016 bei C.H.Beck.

Der Eintritt ist frei. Einlass bis zum Erreichen der höchstzulässigen Besucherzahl.

Logo

Powered by CMSimple | Template by CMSimple |