Wanderausstellung


Montag, 26. Februar, bis Donnerstag, 29. März 2018, Ausstellungsraum 4. OG







Banater Orgeln und Orgelbauer -

Bilder einer europäischen Orgellandschaft

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do 9.00 bis 15.30 Uhr
Mi 9.00 bis 18.00 Uhr
 


Die Wanderausstellung, konzipiert von dem Musikwissenschaftler Dr. Franz Metz, gibt einen Einblick in die über 300-jährige Geschichte der vielfältigen Orgellandschaft des Banats im Länderdreieck Rumänien, Serbien und Ungarn.

Familien von Orgelbauern aus Österreich und Böhmen haben über mehrere Generationen hinweg in der Vielvölkerregion Banat gewirkt. Einzelne Familienmitglieder verbrachten Teile ihrer Lehrzeit auch im deutschen Südwesten, Carl Leopold Wegenstein etwa in den bekannten Werkstätten Walcker in Ludwigsburg und Weigle in Stuttgart. Noch heute erklingen Banater Orgeln in deutschen, ungarischen, kroatischen, bulgarischen, slowakischen, tschechischen und rumänischen Kirchengemeinden und stehen in katholischen, evangelischen, reformierten Kirchen wie auch in jüdischen Synagogen.

Die informativen Bild-Text-Tafeln der Ausstellung werden ergänzt durch wertvolle Dokumente und Noten, eine Hörstation und ein Harmonium, an dem die Besucher selbst spielen können.

Der Eintritt ist frei.
Die Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei.

Am 24. Februar 2018 gibt der Kurator der Ausstellung und Organist Dr. Franz Metz ein Konzert in Stuttgart:

Samstag, 24. Februar 2018, 17.30 Uhr
St. Clemens, Stuttgart, Lortzingstr. 21, 70195 Stuttgart
Franz Metz, Orgel / Wilfried Michl, Bariton
Im Programm: Werke von Johann Sebastian Bach, Louis Vierne, Pietro Mascagni, Giuseppe Verdi, Guido Pogatschnigg, Leon Boellmann u.a.;
Das Benefizkonzert wird veranstaltet vom Gerhardsforum Banater Schwaben e.V. (München) und dem Förderverein Mutter-Anna-Kirche Sanktanna e.V.
Der Eintritt ist frei. Ihre Spende dient der Renovierung der Pfarrkirche in Sanktanna (Banat, Rumänien).

Logo

Powered by CMSimple | Template by CMSimple |