Vortrag


Donnerstag, 26. April, 18 Uhr, Großer Saal EG






Die schwäbische Siedlung am östlichen Mittelmeer - 80 Jahre Shavei Zion


Heinz Högerle und Barbara Staudacher,
Träger- und Förderverein der Ehemaligen Synagoge Rexingen

Auf dem großen jüdischen Friedhof in Rexingen bei Horb ist bis heute gut erkennbar, dass die Wurzeln der hier über Generationen lebenden jüdischen Familien zum Teil in Ostmitteleuropa lagen. Trotz größter Schwierigkeiten gelang zehn dieser Familien und einigen jungen Männern im Jahr 1938 die Ausreise aus Deutschland. In dem von Unruhen erschütterten, damals noch britischen Mandatsgebiet Palästina gründeten sie eine neue Gemeinde: Shavei Zion.

Als Preview zur Ausstellung "Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen" stellen Heinz Högerle und Barbara Staudacher vom Träger- und Förderverein der Ehemaligen Synagoge Rexingen anhand zahlreicher Bildaufnahmen diese Auswanderung schwäbischer Juden nach Palästina vor. Sie informieren über die Gründung von Shavei Zion und berichten über die Entwicklung der Siedlung bis heute.

Der Eintritt ist frei.

Einlass bis zum Erreichen der höchstzulässigen Besucherzahl. Der Veranstaltungsraum ist nicht barrierefrei.

 

 

Eine Veranstaltung im Rahmenprogramm der Ausstellung
"Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen"

Logo

Powered by CMSimple | Template by CMSimple |