PROJEKTE



Flucht vor der Reformation

Anpassung, Ketzertod - oder Emigration?
Seit Beginn der Reformation blieben nur diese Alternativen, wenn der eigene Glaube nicht mit der vorherrschenden Lehre konform ging. Das HdH BW hat im Rahmen der Lutherdekade „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ eine Ausstellung konzipiert, die drei Beispiele von Flucht aus Glaubensgründen vorstellt.
Sie wirft damit einen etwas anderen Blick auf die Reformation und wurde zunächst in den eigenen Ausstellungsräumen und danach bis zum 7.1.2018 im Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm gezeigt.


[..MEHR..]

   
Logo

Powered by CMSimple | Template by CMSimple |