+++ Sommerpause im August +++ Bitte beachten Sie: Auch in diesem Jahr bleibt die Bibliothek vom 1.8. - 31.8. geschlossen.

SOMMERLESUNG
MEHR
Mittwoch, 26. Juli 2017, 18 Uhr
„Der Kaffee ist ein Hochgenuss“ – Literarische Soirée mit Jutta Menzel
Es gibt weltweit nur wenige Getränke, die sich einer so großen und allgemeinen Beliebtheit erfreuen wie der Kaffee. Mit der Neuzeit beginnt sein europäischer Siegeszug.  [..mehr..]

Kolloquium
PDF
26. Juli bis 27. Juli 2017
Kaffee verbindet. Kleine Kulturgeschichte eines heißgeliebten Getränks
Das Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg veranstaltet vom 26. bis zum 27. Juli ein Kolloquium zum Thema Kaffee. Ziel ist ein interdisziplinärer Austausch zwischen Wissenschaftlern und Ausstellungsmachern, mit theoretischen Überlegungen und praktischen Beispielen. Interessenten werden gebeten, sich anzumelden.  WEITERE INFORMATIONEN (PDF)

SCHÜLER-
WETTBEWERB
MEHR
Preisverleihung
„Heimat – Baden Württemberg und das östliche Europa“
Am 14.7. wurden im Haus der Heimat die Preisträger des diesjährigen Schülerwettbewerbs geehrt. 22 Jugendliche reisten mit gepackten Koffern an, denn gleich nach der Feierstunde ging es auf die Reise nach Bulgarien.  [..mehr..]

SCHÜLER-
WETTBEWERB
MEHR
Preisträger in Heubach geehrt
Vor der Verleihung der Hauptpreise des Schülerwettbewerbs im Juli belohnte das HdH das Engagement der Schülerinnen und Schüler am Rosensteingymnasium in Heubach.  [..mehr..]

RÜCKSCHAU
MEHR
Rekonstruktionen
Im Stuttgarter Literaturhaus stellte Natascha Wodin im Gespräch mit Helmut Böttiger ihren prämiierten Roman Sie kam aus Mariupol vor. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem HdH BW statt.

RÜCKSCHAU
MEHR
Walter Serners Die Tigerin:
Liebe als Abmachung gegen den Leerlauf

Am Ende des Romans wird Fec, der Bändiger der Tigerin Bichette, erschossen. Aus Versehen. War er letztlich doch der „Trottel“, als der er auf dem Montmartre lange gegolten hatte?

RÜCKSCHAU
MEHR
9 Q und 6 L
Das Getto Theresienstadt existierte wie eine eigene Welt und besaß ein eigenes Vokabular. Manfred Greiffenhagen und Leo Strauss, selbst dort interniert, waren zwei der Wortkünstler, die die Größe besaßen, damit zu spielen.

RÜCKSCHAU
MEHR

„Ihr müsst auf Freundschaft bau’n“ – Hoffnung in Theresienstadt
Schülerinnen und Schüler des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums boten im Theaterhaus eine mitreißende Aufführung von Hans Krásas Kinderoper „Brundibár“.