zur Ausstellung
"Flucht vor der Reformation"
Täufer, Schwenckfelder und Pietisten zwischen dem deutschen Südwesten und dem östlichen Europa
vom 27. Oktober 2016 bis 8. Juni 2017

20.10.16
Pressemitteilung
Flucht vor der Reformation: Täufer, Schwenckfelder und Pietisten zwischen dem deutschen Südwesten und dem östlichen Europa
PDF-Dokument
[..Download..]

20.10.16
Ludwig von Freyberg
Martin Schaffner, Mischtechnik auf Lärchenholz, 1521/1524
Von 1541 bis 1547 fand Schwenckfeld Exil bei Ludwig(Lutz) von Freyberg im Öpfinger Schloss und bei dessen Sohn Georg Ludwig d. Ä. auf Schloss Justingen.

© Staatsgalerie Stuttgart, Inv.-Nr.1031
jpg-Grafik (2328 * 5215)
[..Download..]


20.10.16
Caspar Schwenckfeld von Ossig
Theodor de Bry, Kupferstich, nach einem Holzschnitt von Tobias Stimmer, 1597/1599

© HdH BW
jpg-Grafik (872 * 1121)
[..Download..]


20.10.16
Überreichung der Confessio Augustana an Kaiser Karl V. 1530
Andreas Herrneisen, Gemälde, 1602
Kasendorfer Konfessionsbild als Selbstdarstellung der lutherischen Konfession: Unter den genannten „Schwärmern“ und „Ketzern“ befinden sich auch Caspar Schwenckfeld und die „Wiedertäufer“.

© Evangelisches Pfarramt Kasendorf
jpg-Grafik (1219 * 978)
[..Download..]


20.10.16
Schauplatz der Herabkunft Jesu zum Gericht des Antichrists
J. Steinmetz, Kupferstich, 1769
In: Friedrich Christoph Oetinger, Kurzgefaßte Grundlehre des berühmten Würtenbergischen Prälaten Bengels
Das Bildmotiv wurde im 19. Jh. als Massengrafik verbreitet und diente vielen pietistischen Familien als Wandschmuck.

© Beuroner Kunstverlag der Erzabtei Beuron
jpg-Grafik (1304 * 931)
[..Download..]


20.10.16
Ansicht der Stadt Znaim
Georg (Joris) Hoefnagel, Kolorierter Kupferstich, 1572
Seit 1527 gab es eine kleine Gruppe von Täufern in der Stadt Znaim in der Markgrafschaft Mähren.

© Collection Maeder & Studer, Biel
jpg-Grafik (897 * 594)
[..Download..]